Dein Experte für starke Weiterbildungen

Starte noch heute in Deine Weiterbildung

Schnell, standardisiert und dennoch flexibel.
Mach keine Kompromisse, weder in der Pflege noch in Deiner Weiterbildung.

The power of Online training

01

Flexibilität

Starte jederzeit Deine Weiterbildung, ohne Wartezeit oder Unsicherheit. Heute anmelden und morgen durchstarten.

02

Mobulares Lernen

Plane, wann Du die Vorlesungen besuchen möchtest. Alle Vorlesungen finden mehrmals jährlich statt und können schnell an einem Stück oder über das Jahr verteilt besucht werden, ohne festgelegte Reihenfolge.

03

High Support

Unser Team ist für Absolventen von Montag bis Sonntag von 9 Uhr bis 22 Uhr erreichbar. Wir stellen damit die höchste Supportrate der ganzen Branche.

04

Besser für die Umwelt

Wer nicht anreisen muss, schont die Umwelt. Alleine 100 km Autofahrt erzeugen 14 kg CO2. Das entspricht über 400 Stunden aktive Schulungszeit am Computer.

05

Geld sparen

Besser für die Umwelt und besser für den Geldbeutel. Kosten wie Sprit, Hotel und Verpflegung, welche häufig obendrauf kommen, fallen weg.

06

Spätere Betreuung

Der Kurs endet nicht nach der Zertifikatsübergabe. Schüler können als Gasthörer auch später noch teilnehmen ohne Zusatzkosten und sich damit auf dem neusten Stand halten.

Digital High performance

– Gesicherte Qualität und hohe Performance.
– 3D-Anatomie
– Anerkennung aller Krankenkassen
– Große Community
– Hohe Ausbildungsstandards
– Markensoftware der Branchenführer
(z.B. Keelearning und Adobe)
– Zugriff direkt über das Internet ohne Installation
– Auch für Menschen ohne Computererfahrung

Tolle Sache, Super Produkt aber was bringt mir das?

Wir bieten eine Möglichkeit, die auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist.

– Bilden Sie neues Personal schnell und effizient aus, ohne Wartezeiten. Für große Betriebe gut machbar, um effizient höhere Abrechnungsstufen zu erreichen.
Die Weiterbildung benötigt im Optimalfall die Maximallänge des Praktikums, welches sich nicht verkürzen lässt. Also 3 Monate bei LG 1 und LG 2, wenn im Vorfeld die 1 Jahr Berufserfahrung vorhanden sind. Für einen ambulanten Pflegeassistenten / in sollten 4 Monate einberechnet werden für Quereinsteiger.

– Kleine Betriebe, welche häufiger auf Ihre Mitarbeiter angewiesen sind, können den Vorlesungsplan nutzen und weit im Vorfeld die Lerntage zu planen. So können Ausfälle besser eingeplant und anderweitig besetzt werden.

– E-Learning und Online-Unterricht unterliegt nicht den Coronabestimmungen, so können Sie auch bei Krankheitstagen von Zuhause bequem lernen und an den Vorlesungen teilnehmen. Was potenzielle Ausfälle minimiert.

– Keine Zusatzkosten für Anreise, Stress, Verspätungen, Benzin, Bahnkarten, Flugtickets, Hotelaufenthalte, Rückreise, Stau oder Verkehrsunfälle, welche bei Anwesenheitsunterricht anfallen können.

Ihr Stress besteht darin, es sich vor Ihrem heimischen Computer gemütlich zu machen, mit einem Getränk Ihrer Wahl und den Ausführungen des Dozenten zu lauschen. Die Skripte bequem herunterzuladen und sogar noch etwas für die Umwelt getan zu haben.

community favorites

Behandlungspflege LG 1 und LG 2

Behandlungspflege
LG 1 und LG 2

Die Behandlungspflege in den Leistungsgruppen 1 und 2 mit 1-jähriger Erfahrung, 186 Unterrichtseinheiten und 3 Monate Praktikum.
Anwesenheitsunterricht bei Fachdozenten in einem virtuellen Klassenraum.

verantwortliche Pflegefachkraft

Verantwortliche Pflegefachkraft

Auch als Pflegedienstleitung bezeichnet, mit 460 Unterrichtseinheiten.
E-Learning,
Blockunterricht bei Fachdozenten im virtuellen Klassenzimmer,
Abschlussprüfung im Rahmen einer Facharbeit.

Ambulanter Pflegeassistent Weiterbildung

Ambulanter Pflegeassistent für NRW

Seit 2021 gibt es im Bundesland NRW die Möglichkeit einer Weiterbildung zum ambulanten Pflegeassistent. Diese besteht aus der Behandlungspflege und einer Ausbildung in der pflegerischen Versorgung und ist für die ambulante Pflege vorgesehen. 300 Unterrichtseinheiten bestehend aus 160 UE Behandlungspflege + 140 UE Pflege nach SGB XI. Hinzu kommt ein 3-monatiges Praktikum.

Eine Community mit über 10 000 Mitgliedern.

Wir bieten Dir zusätzlich Anschluss an einen Blog mit täglichen Artikeln über Pflege und Medizin.

Aktuelle Artikel halten Dich immer auf dem neusten Stand, frischen altes Wissen wieder auf oder zeigen neue Wege, die sich in der Medizin und Pflege ergeben haben. Orientiert wird sich immer an aktuellen Studien und offiziellen Quellen.

Greife jetzt auf über 150 Artikel zurück. Klick einfach auf gefällt mir links.

Schau doch mal im Blog vorbei, regelmäßig frische Artikel

Das Down-Syndrom oder auch Trisomie 21 wird durch ein zusätzliches Chromosom auf dem Chromosomenpaar 21 erzeugt. Die häufigste Vererbung geht durch die Mutter aus, auch wenn potenziell diese Anomalie auch durch den Vererbungsanteil des Vaters möglich ist. Geschätzt wird, dass jedes 650te Kind betroffen ist und momentan ca. 45 000 Menschen in Deutschland leben. Umso
Read More

Der Trigeminus oder auch als Drillingsnerv oder Dreiastnerv bezeichnet, ist der fünfte Hirnnerv und erhält von Stirn, Augen, Nase, Ober- und Unterkiefer sowie Kinn die Impulse der Wahrnehmung, welche an das Gehirn weitergeleitet werden. Im Rahmen der Kaumuskulatur kann er die motorischen Impulse vom Gehirn weiterleiten, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.Dafür, dass er so
Read More

Dieser Spruch sollte den meisten Pflegekräften geläufig sein und spielt, auch wenn sie immer wieder in anderen Zusammenhängen verwendet wird, primär auf den Apoplex (Schlaganfall) an.Ein Insult, bezeichnet in erster Linie eine Unterversorgung von Gewebe aufgrund einer Unterbrechung. Dies kann überall im Körper geschehen. Schlaganfall Ursachen? Was ist ein Schlaganfall? Ein kardialer Insult ist ein Herzinfarkt, ein
Read More

Veranstaltungen- und Modulkalender 2022

August, 2022

Wichtige Fragen und Antworten

    • Was gibt es für Weiterbildungen online ?

      Unsere Weiterbildungen sind zur beruflichen Weiterqualifizierung konzipiert und ermöglichen damit die Erweiterung der eigenen Fähigkeiten.
      Spezialisiert auf elementare Pflegefähigkeiten, bereiten wir Dich umfangreich auf ein hochfrequentes und verantwortungsvolles Arbeitsfeld vor. Du lernst neben den anatomischen Grundlagen, das Verständnis für Erkrankungen, dem fähigen Handeln in Notfällen sowie die Umsetzung ärztlicher Anordnungen. Für den Raum NRW wurde hierbei der ambulante Pflegeassistent konzipiert um Quereinsteiger in der ambulanten Pflege einen schnellen Einstieg zu ermöglichen. Die Behandlungspflege LG 1 und LG 2 sind deutschlandweit für Menschen mit mindestens einem Jahr Berufserfahrungen im ambulanten und Heimsektor konzipiert, damit sich das Aufgabenfeld elementar erweitern kann.

    • Welche Weiterbildung ist sinnvoll?

      Zentral sollte beachtet werden, dass die Weiterbildung die eigenen Fähigkeiten erweitert sowie eine Förderung der Aufstiegsmöglichkeiten gewährleistet. Durch die damit verbundene Qualifizierung bist Du auch für Arbeitgeber attraktiver und in einer besseren Position zur Aushandlung Deiner Arbeitsverträge.

    • Was fällt unter Weiterbildung?

      Weiterbildung ist jeder Bildungsgang, der eine vorhandene berufliche Vorbildung vertieft oder erweitert. Die Grundvoraussetzungen dazu sind berufliche Kenntnisse, welche über einen definierten Zeitraum stattfanden. Dies ist als Beispiel die 1-jährige Berufserfahrung in der Pflege als Basis zur Weiterbildung in der Behandlungspflege LG 1 und LG 2.

    • Was versteht man unter Aufstiegsfortbildung?

      Aufstiegsfortbildungen zielen auf eine höhere Qualifikation nach einer vorhergegangenen Ausbildung ab. Durch die Aufstiegsfortbildung werden erweiterte Kenntnisse vermittelt, welche auf die zukünftigen Aufgaben vorbereiten, sowie Vorgaben der Vertragspartner erfüllen zur Anerkennung.

    • Wie lange dauert eine Weiterbildung?

      In der Regel sind die Weiterbildungen auf eine Gesamtzeit von 1 Jahr ausgelegt, dies kann aber je nach individuellen Lerntempo auch schneller absolviert werden. Maßgeblich ist hier die Teilnahme an den Vorlesungen, sowie das Erfüllen der Vorgaben je nach gewähltem Kurs. Dies können zusätzlich Praktika oder Einzelvorgaben wie Facharbeiten sein.

    • Auf welcher Grundlage basieren die Weiterbildungen?

      Unsere Weiterbildungen entsprechen den Vorgaben der Krankenkassen sowie dessen Dachverband der GKV. Auf dieser Grundlage sichern wir eine Konformität ohne spätere Probleme bei der Anerkennung. Wir pflegen zusätzlich einen intensiven Kontakt mit den Anerkennungsstellen, um frühzeitig Veränderungen der Vorgaben einplanen und umsetzen zu können. Auf dieser Basis beschreiten wir seit Gründung an, eine überproportionale und normgerechte Weiterbildungsphilosophie.

  •  
X