Weiterbildung-Reinhold

Welperstraße 51a
45525 Hattingen

0 23 24 / 99 07 464

Wir stehen Dir gerne auch telefonisch zur Verfügung.

Mo - Fr: 10 - 18 Uhr

Kurs: Behandlungspflege LG 1 und LG 2

Behandlungspflege LG 1 und LG 2

Der Online-Lehrgang in den Bereichen LG 1 und LG 2 der Behandlungspflege bietet Ihnen eine professionelle Weiterbildung, die Sie bequem von zu Hause aus absolvieren können. Dieser Kurs vermittelt fundierte Kenntnisse und Fertigkeiten in der medizinischen Grund- und Behandlungspflege, angepasst an die Anforderungen moderner Gesundheitsberufe. Mit insgesamt 186 Unterrichtseinheiten wird sowohl auf theoretische Inhalte als auch auf praxisorientierte Übungen großen Wert gelegt.

Warum eine Weiterbildung in der Behandlungspflege LG 1 und LG 2 Ihre Karriere voranbringen kann.

In der dynamischen Welt der Gesundheitspflege sind Fachkenntnisse und Spezialisierungen entscheidend, um sich von anderen abzuheben und die Qualität der Patientenversorgung kontinuierlich zu verbessern. Eine Weiterbildung in der Behandlungspflege der Leistungskategorien 1 und 2 (LG 1 und LG 2) bietet genau diese Gelegenheit.

1. Erweiterte Kompetenzen: Mit der Weiterbildung in LG 1 und LG 2 erwerben Sie spezielle Fähigkeiten, wie die Verabreichung von Injektionen, das Patientenmonitoring, die Blutzuckermessung und vieles mehr. Diese Fähigkeiten sind nicht nur in Krankenhäusern und Pflegeheimen gefragt, sondern auch in der ambulanten Pflege, was Ihre Einsatzmöglichkeiten erheblich erweitert.

2. Höhere Qualifikation, bessere Positionierung: Als qualifizierte Behandlungspflegekraft heben Sie sich auf dem Arbeitsmarkt deutlich ab. Sie qualifizieren sich für eine Position, die höhere Verantwortung und spezialisierte Aufgaben umfassen und verbessert damit Ihre Karrierechancen und Ihr Einkommenspotential.

3. Unmittelbarer Praxisbezug: Die Schulungsinhalte sind praxisorientiert gestaltet, sodass Sie das Gelernte direkt in Ihrem Arbeitsalltag anwenden können. Dies führt nicht nur zu einer höheren Arbeitszufriedenheit, sondern auch zu einer verbesserten Patientenbetreuung.

4. Anerkennung und Zertifizierung: Nach erfolgreichem Abschluss der Weiterbildung erhalten Sie ein Zertifikat, das Ihre Qualifikationen offiziell anerkennt. Dieses Zertifikat ist ein wichtiger Baustein für Ihren beruflichen Aufstieg und ein Beleg Ihrer Fachkompetenz gegenüber Arbeitgebern und Patienten.

5. Flexibilität im Beruf: Die erweiterten Fähigkeiten ermöglichen es Ihnen, in verschiedenen medizinischen und pflegerischen Einrichtungen zu arbeiten. Dies bietet Ihnen die Flexibilität, Ihre Karriere nach Ihren Vorstellungen zu gestalten und auch regional unterschiedliche Möglichkeiten zu erkunden.

6. Beitrag zur Qualitätssicherung in der Pflege: Mit Ihrer fortgeschrittenen Ausbildung tragen Sie aktiv zur Hebung der Pflegestandards bei und sichern so die Qualität der Patientenversorgung. Ihre Expertise ermöglicht es Ihnen, auf spezifische Bedürfnisse der Patienten besser einzugehen und individuellere Betreuung anzubieten.

Zielgruppe

Dieser Lehrgang richtet sich an Personen über 18 Jahre, die im Gesundheitssektor durchstarten oder ihre vorhandenen Qualifikationen erweitern möchten. Voraussetzung sind gute Deutschkenntnisse (mindestens B2-Niveau) und eine hohe Motivation, sich in der Behandlungspflege zu spezialisieren, sowie mindestens 1 Jahr Berufserfahrung in Vollzeit innerhalb der Pflege.

Lerninhalte und Struktur Behandlungspflege

  • Behandlungspflege LG 1 & LG 2: Die Kursinhalte umfassen das Verabreichen von Medikamenten, Anlegen von Verbänden, Durchführung von Injektionen und weitere zentrale pflegerische Maßnahmen. Unsere erfahrenen Dozenten unterstützen Sie dabei, diese Fähigkeiten zu erlernen und sicher anzuwenden. Vorgesehen sind 15 Vorlesungsmodule (Anwesenheitsunterricht im virtuellen Klassenzimmer).
  • Praxisorientierte Übungen: Ein integriertes 3-monatiges Praktikum ermöglicht es Ihnen, das Erlernte direkt in die Praxis umzusetzen und wertvolle Erfahrungen zu sammeln. Dieses muss von einem qualifizierten Praxisanleiter, in einer Einrichtung, begleitet werden. Das Praktikum kann in jeder Einrichtung, welche Behandlungspflege nach SGB V anbietet, durchgeführt werden. (Für die Organisation ist der Kursteilnehmer selbstständig verantwortlich)
 

Virtueller Unterricht

Unser Kurs nutzt fortschrittliche digitale Plattformen für den Online-Unterricht sowie interaktive Lernmodule, die eine flexible und effiziente Ausbildung garantieren.

Prüfung

Für den erfolgreichen Abschluss ist eine mündliche, schriftliche und praktische Prüfung vorgesehen.

Kosten

Der Kurs kostet 1190,- € pro Teilnehmer und ist umsatzsteuerbefreit gemäß § 4 Nr. 21a bb UStG.

Teilnahmevoraussetzung

  • Mindestalter von 18 Jahren.
  • Mindestens ein Jahr Berufserfahrung in der Pflege, in Vollzeit (bei Teilzeitarbeit entsprechende Umrechnung auf ein Vollzeitjahr).
  • Sichere Beherrschung der deutschen Sprache, sowohl mündlich als auch schriftlich, mindestens auf B2-Niveau.
  • Ein internetfähiges Gerät für den Online-Unterricht, sowie die Nutzung der Lernapp
  • Achtung: Der Kurs wird nicht in allen Bundesländern anerkannt, da er dort nach Landesrecht nicht existiert.
    Dies gilt u.a. für Hamburg, Bremen, Bayern und das Saarland. Auch können in manchen Bundesländern nur Anteile anerkannt sein.
    Eine vorherige Abklärung mit der Krankenkasse obliegt dem Teilnehmenden, wir unterstützen Sie hier gerne.

Modultermine können unter Kurstermine eingesehen werden. Ein Start ist zur jederzeit möglich.

Hier geht es zur Anmeldung:
Für Privatpersonen
Für Betriebe

Lerninhalte Behandlungspflege:

  • Das Herz-Kreislauf-System: Ein Überblick
  • Grundlagen von Lunge und Atmungsprozess
  • Funktion und Aufbau von Nieren, Harn und Blasensystem
  • Struktur der Haut und ihrer Anhänge
  • Prozesse von Nahrungsverzehr und Verdauung
  • Techniken und Bewertung der Blutdruckmessung
  • Praktische Aspekte der Blutzuckermessung sowie Insulinadministration
  • Ein tieferer Blick in die Inhalation: Durchführung, Indikationen und Atemwegsanatomie
  • Subkutane Injektion: Von Vorbereitung bis Nachbereitung
  • Verschiedene Methoden der Medikamentenverabreichung
  • Techniken zur Verabreichung von Klistieren
  • Korrektes Auftragen von Augenmedikationen: Tropfen und Salben
  • Der richtige Umgang mit Kompressionsbekleidung und das Verständnis der Chronischen Venösen Insuffizienz
  • Dekubitus: Ursachen, Pathophysiologie und Behandlung bis Stadium 2
  • Einführung in die Flüssigkeitsbilanzierung
  • Medizinische Einreibungen und atemfördernde Techniken
  • Pflege und Umgang mit der perkutanen endoskopischen Gastrostomie (PEG)
  • Richtlinien zur Pflege von suprapubischen Kathetern (SPK)
  • Ernährungssystematik und spezielle Ernährungsbedürfnisse im Alter
  • Rechtliche Grundlagen im Gesundheitswesen
  • Basiswissen zur Hygiene
  • Erkennen und handeln in Notfallsituationen und entsprechendes Notfallmanagement

Entdecke uns auch auf Facebook