Dein Experte für starke Weiterbildungen

Ein spannendes Online-Seminar - Behandlungspflege LG 1 und LG 2

Behandlungspflege
chronische Wunden
Pflegedienstleitung
Pflegedienstleitung
Pflegehelfer

Du wünschst dir eine Veränderung? Mit unserer Weiterbildung Behandlungspflege LG1 und LG1 eröffnen sich attraktive Perspektiven für Dein Berufsleben und eine erfolgreiche Zukunft.

– Solltest Du schon 1 Jahr Vollzeit in der Pflege sein, dann bist Du mit dieser Qualifikation dazu berechtigt, mehr Verantwortung zu übernehmen.

– Das sorgt für mehr Freude an der Arbeit und wird Dich stolz machen.

– Auf der Suche nach einem neuen Job in der Pflege ist Dein Profil interessanter für Arbeitgeber. Behandlungspfleger werden dringend gesucht und legen Deinen Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft.

– Auch für den Wiedereinstieg eignet sich diese Weiterbildung in der Pflege bestens.

– Ganz gleich, ob ambulante Pflege oder Pflege im Altenheim. In unserem virtuellen Klassenzimmer wirst Du auf Dein zukünftiges Arbeitsfeld vorbereitet.

Der Schritt nach vorne in Deiner Pflegekarriere ist nur wenige Klicks entfernt.

Warum ein Online-Seminar zur Behandlungspflege nach SGB V?​

Eine Weiterbildung zur Pflegehilfskraft macht nur Sinn, wenn sie von den Krankenkassen anerkannt ist und vertragskonform, gemäß § 132 und 132a SGB V, konzipiert wurde.
Dieser formellen Aufgabe gehen wir von Weiterbildungen-Reinhold nach, sodass Du Dir darüber keine Gedanken machen musst. Damit Du trotzdem Deine Situation kennst, wird im nächsten Abschnitt erklärt, worauf es für Dich als Teil der Pflegewirtschaft ankommt. Neben diesen, für uns selbstverständlichen, Eigenschaften bietet Dir unser System jedoch noch einige weitere Vorteile, aufgrund welcher wir mehrfach ausgezeichnet wurden:

Seminarteilnehmer besuchen die modular aufgebauten Kurse auf einer E-Learning-Plattform. Das heißt, Du bist örtlich unabhängig und kannst Deine Weiterbildung in der Pflege bequem von zu Hause aus genießen.
In Deinem virtuellen Klassenzimmer steht Dir während der Seminarzeit zusätzlich eine Lern-App zur Verfügung. So bist Du also bestens ausgestattet und kannst die Vorteile beider Welten kombinieren: Die örtliche Flexibilität eines Online-Seminars und die Möglichkeit der sozialen Interaktion, welche man innerhalb eines Klassenzimmers zur Verfügung stehen hat. Du kannst Dich mit freundlichen Mitstudenten und hilfsbereiten Dozenten austauschen, um gemeinsam voranzukommen.

Um Dir zusätzlich zeitliche Flexibilität zu verschaffen, haben wir für das Online-Seminar Behandlungspflege LG 1 und LG 2 ein spezielles Modulsystem entworfen. Damit kann jederzeit mit dem Kurs begonnen werden, ohne lange Wartezeiten, wie sie sonst typisch im Weiterbildungssektor sind.

Heute anmelden zur Behandlungspflege und Grundpflege Weiterbildung mit LG 1-2 und schon ab morgen durchstarten.

Dozent

Ich kenne meine Rechte - Folgendes solltest Du wissen

Wissen

Fort- und Weiterbildungen sind unumgänglich, damit Du Dich als professionelle Pflegekraft weiterentwickeln kannst. Der Grund ist: Sie sind indirekt gesetzlich vorgeschrieben.

Im 5. Kapitel des Sozialgesetzbuches wurde festgelegt, dass sich Krankenkassen mit Pflegeeinrichtungen kurzschließen sollen. Diese vertraglichen Grundlagen werden regelmäßig erneuert. Das heißt, die Verträge zwischen den Pflegediensten und den Krankenkassen müssen fortlaufend berücksichtigt werden.

Wir von Weiterbildungen Reinhold behalten diese Verträge für Dich im Auge, damit sich die Grundlage Deiner Ausbildung inhaltlich und rechtlich auf dem aktuellen Stand befindet.

Wir beraten Dich bei Fragen gerne dazu, unverbindlich und kostenfrei, einfach anrufen.

02324 / 9907464

Dein Aufgabengebiet nach der Weiterbildung

Die häusliche Krankenpflege (kurz HKP) wird in vier Leistungsgruppen, abgekürzt LG, eingeteilt. Darin sind Leistungen zusammengefasst, welche Du nach Abschluss des Online-Seminars erbringen und Dein Arbeitgeber bei der Krankenkasse abrechnen darf.

In diesem Fall LG 1 und LG 2. Im Kurs erfährst Du im Detail, worauf es bei jeder Leistung ankommt und lernst viele interessante Fakten rund um den Vorgang des Erbringens einer Leistung. So wird bspw. die Medikamentengabe aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet. Was das genau bedeutet, erfährst Du im nächsten Abschnitt.

Nach der Weiterbildung Grundpflege und Behandlungspflege LG 1 und LG 2 warten also viele neue Aufgaben auf Dich. Um der Verantwortung gerecht zu werden, wirst Du darauf bestens vorbereitet.

Behandlungspflege LG 1 und LG 2

Das wirst Du lernen

Du erhältst eine Einführung in die Pharmakologie und somit fundiertes medizinisches Wissen. Was ist ein Arzneimittel eigentlich aus wissenschaftlicher Sicht? Wie steht es um die Gesetzeslage? Welche Arzneimittel gibt es und welche Generika können sie ersetzen? Was ist überhaupt ein Generikum? Diese theoretischen Fragen wirst du mit Deinen Mitstudenten im virtuellen Klassenzimmer diskutieren, um später im Pflegealltag auf die Antworten zurückgreifen zu können. Zum fachkompetenten Umgang mit Medikamenten gehört neben dem akademischen und rechtlichen Wissen über Arzneimittel die praktische Anwendung. Das heißt, es geht darum, wie sich das Arzneimittel im Körper des Patienten verhält, welche Arten der Arzneitherapie es gibt oder wie die Wirkung und Nebenwirkung zu handhaben ist. Des Weiteren wird die korrekte Lagerung genauestens geklärt.

Weitere Themenkomplexe sind unter anderem Blutdruckmessung, Flüssigkeitsbilanzierung, Injektionen oder Inhalationen. Dank E-Learning kannst Du den Unterrichtsstoff der Grund- und Behandlungspflege LG 1 und LG 2 mit einem Kaffee oder einer gemütlichen Tasse Tee in Ruhe von zu Hause aus angehen. Noch nie war Weiterbildung in der Pflege so unkompliziert. Melde dich jetzt an, um innerhalb weniger Tage durchzustarten.

Kurzübersicht

Online-Seminar

innerhalb 24 Stunden nach Anmeldung erfolgt der Rechnungsversand und Einladung.

Online-Seminar: modular dienstags und donnerstags, mit Start 10 Uhr. 
Siehe dazu Termine SGB V

Nach Absolvierung aller 15 Module erfolgt die Ablegung der schriftlichen und mündlichen Prüfung.

3-monatiges Praktikum im Anschluss an die Theorie.

Abschluss des Praktikums ist eine praktische Prüfung.

Erhalt des Zertifikates bei Bestehen aller Prüfungsanteile.

Ein wichtiger Schritt auf Deiner Karriereleiter ist gegangen.

Ambulanter Pflegeassistent

Behandlungspflege LG 1 und LG 2

Weiterbildung
990,- Einmalig
  • Lernapp
  • Virtuelles Klassenzimmer
  • Einschließlich Prüfung

Nach Abschluss des virtuellen Unterrichts, mit Bestehen der mündlichen und schriftlichen Prüfung, sind zur Erlangung der Kassenvoraussetzung, Behandlungspflege LG 1 und LG 2 noch ein 3 Monate Praktikum notwendig, welches mit einer praktischen Prüfung endet.
Dieses Praktikum ist vollkommen unabhängig von jeglicher Vorerfahrung und verpflichtend, um die Kassenanerkennung zu erhalten.

Der Praktikumsplatz muss selbst organisiert werden und kann in jedem Betrieb der ambulanten Pflege oder Heimpflege mit Behandlungspflege vollzogen werden. Dies kann auch im eigenen Betrieb stattfinden, wenn die Voraussetzungen erfüllt sind.
Ein qualifizierter Praxisanleiter muss den Praktikumseinsatz begleiten und überwachen.

  • Vollendung des 18 Lebensjahres
  • Mindestens 1 Jahr Berufserfahrung (pflegerisch) in Vollzeit ggf. Umrechnung bei Teilzeit auf 1 Jahr Vollzeit
  • Deutschkenntnisse in Wort und Schrift auf B2 Niveau
  • Internetfähiges Medium für den virtuellen Unterricht
  • Internetfähiges Medium für die Lernapp und deren Bestandteile
  • Für die Prüfung wird eine Webcam und ein Mikrofon benötigt.
  • Persönliche Eignung (Wird durch den Arbeitgeber vorbestimmt)

Preis: 990,- € pro Teilnehmer
Form: berufsbegleitender Onlinekurs mit virtuellem Klassenunterricht
Zertifikat vom Bildungsanbieter

Häufige Fragen:

Ambulanter Pflegeassistent

Was zählt zu Behandlungspflege?

Was fällt unter die Behandlungspflege? Leistungsgruppe I:

  1. Patientenmonitoring Blutzuckermessung
  2. Patientenmonitoring Blutdruckmessung
  3. Unterstützung bei Inhalationen
  4. Durchführung von Injektionen (s.c.)
  5. Richten von Injektionen (auch Insulingabe)
  6. Auflegen von Kälteträgern
  7. Richten von ärztlich verordneten Medikamenten (ohne Wochendispenser)
  8. Tägliche Medikamentengabe
  9. Applikation von Augentropfen
  10. Ausziehen von Kompressionsstrümpfen/-strumpfhosen (ab Klasse II)
  11. Abnehmen eines Kompressionsverbandes
  12. Abnehmen einer s.c. – Infusion

Sowie die Leistungsgruppe 2:

  1. Versorgung bis zu zwei Dekubiti mit Grad 2
  2. Verabreichen von Klistiere und Klysma
  3. Patientenmonitoring Flüssigkeitsbilanzierung
  4. SPK Versorgung
  5. Medizinische Einreibungen
  6. Dermatologische Bäder
  7. Versorgung von PEG
  8. Anziehen von Kompressionsstrümpfen/-strumpfhosen (ab Klasse II)

Diese Aufgaben darfst Du nach Abschluss durchführen.

Was ist Grundpflege?

Grundpflegerische Versorgung nach SGB XI darf jede angelernte Pflegehilfskraft ohne Weiterbildung durchführen.

Was ist Behandlungspflege?

Behandlungspflege basiert auf den Anweisungen eines Arztes und ist im SGB V verankert. Diese speziellen Arztanweisungen werden in die Leistungsgruppen 1 – 4 aufgeteilt. Durch die Weiterbildungen in der Behandlungspflege darfst Du die Leistungsgruppen 1 und 2 auch durchführen und erhältst somit einen größeren Aufgabenbereich mit mehr Verantwortung.

Was sind einfache Maßnahmen der Behandlungspflege?

Die einfachsten Aufgaben der Behandlungspflege beziehen sich auf das Patientenmonitoring, also die Überwachung von Vitalzeichen wie Puls und Blutdruck sowie Blutzucker und dem Allgemeinzustand.

 

Ambulanter Pflegeassistent 300 US für NRW

Seit 2021 können Quereinsteiger in NRW direkt in der Weiterbildung zum ambulanten Pflegeassistent / in eine höhere Qualifikation erreichen. Die Weiterbildung beinhaltet die Behandlungspflege LG 1 und LG 2 sowie einen fachbezogenen Pflegeblock.

Verantwortliche Pflegefachkraft 460 US / Pflegedienstleitung

Die Grundlage, um einen ambulanten Pflegedienst zu leiten oder im Heim hohe Verantwortung zu übernehmen. Wir bereiten Dich auf Deine zukünftigen Aufgaben vor und gegeben Dir umfassende Handwerkfähigkeiten an die Hand.

Zusatzqualifikation Versorgung chronische Wunden

Seit Januar 2022 ist eine Zusatzqualifikation nach den HKP Verträgen notwendig, welche die hohen Anforderungen an die Versorgung chronischer Wunden nachweist.

X